Yette ging über die Regenbogenbrücke

Noch vor ein paar Tagen jagte Yette mit Freude die Vögel durch den Garten.  Zu diesem Zeitpunkt ahnten wir noch nicht, unter welchen Schmerzen sie litt.  Ein Tumor hatte sich in ihrem Rachen gebildet. Er umschlung zuletzt ihre Mandeln und das Zungenbein.

Da die Futteraufnahme immer schwieriger wurde und wir Yette nicht leiden lassen wollten, mussten wir sie schweren Herzens erlösen.

Yette wird uns immer als besonderer Hund in Erinnerung bleiben.